#GemeinsamBibellesen – Tag 6: Leidenschaft für Gottes Haus (Joh. 2, 13-25)

Ich weiß nicht, ob du die heutige Bibelstelle (Johannes 2, 13-25) 14211985_532619943604373_8304456862364804674_nschon kanntest. Ich hatte sie ein paar Mal gehört und hatte immer nur den ersten Teil im Kopf: Der Tempel bzw. die Kirche oder Gemeinde soll kein Marktplatz sein. Deshalb vertreibt Jesus die Händler von dort. Und ich wusste: Jesus wollte den Tempel in drei Tagen wieder aufbauen. Dass er dabei sich meinte, war mir irgendwie neu. Und, was mir besonders hängen geblieben ist bei diesem Lesen: Dass Jesus die Händler vertrieb, weil die Leidenschaft für das Haus seines Vaters, also das Haus Gottes, in ihm brannte.

Das ist ein ganz schön starkes Bild. Kennst du das von dir, wenn du von etwas richtig begeistert bist? Zum Beispiel vom Fußball, deinem Verein oder einem deiner Hobbies? Und du hast da immer richtig Bock drauf und legst alles zur Seite, um diese eine Sache machen zu können. Du brennst genau dafür, bist mit vollem Herzen dabei.

Genau so ging es Jesus mit dem Tempel. Und genau deshalb war er so sauer, dass dieser als Marktplatz missbraucht wurde. Vielleicht denkst du jetzt „Bei uns in der Kirche ist alles okay. Da gibt es gar keinen Marktplatz.“ Das ist schon mal gut. Aber das „Haus Gottes“ ist nicht nur die Kirche.

Durch deinen Glauben an Gott hast du den Heiligen Geist in dir und wirst selbst zum „Tempel des Heiligen Geistes“. Genau wie Jesus von sich als Tempel spricht, bist auch du einer. Das bedeutet: Du musst auch auf dich Acht geben, dass du dich und somit nicht den Tempel Gottes zerstörst.

Wie das passieren kann? Mit allem, was dir und deinem Körper schadet. Zu viel Alkohol zum Beispiel, rauchen oder Prostitution. Das sind nur wenige Beispiele.

Vielleicht engagierst du dich bereits viel für Gott und die Kirche und hast diese Leidenschaft in dir. Dann achte darauf, dass dieses Feuer nicht ausgeht. Dazu gehört auch, dich nicht selbst zu zerstören.

Was bleibt bei dir durch die heutige Bibelstelle hängen?


Vorschau

An Tag 7 begegnen wir dem Pharisäer Nikodemus, der zu Jesus kommt und fragt, wie man in Gottes Reich kommen kann. (Johannes 3, 1-21) Hier geht es zu dem Artikel: „#GemeinsamBibellesen – Tag 7: Jesus fasst das Christsein zusammen (Joh. 3, 1-21)“


Facebook-Gruppe: #GemeinsamBibellesen

Für die Aktion beziehungsweise das gemeinsame Projekt mit vielen Christen zusammen die Bibel zu lesen, haben wir auch auf Facebook eine Gruppe gegründet. Tritt ihr gerne bei. Du findest sie hier: #GemeinsamBibellesen

Wir hoffen, dass sich dadurch mehr Menschen trauen, über die einzelnen Bibelstellen mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen, aber auch eigene Verse vorschlagen. Wir freuen uns auf dich! Lade gerne weitere Personen dazu ein. 🙂


WAS IST „BIBLE ART JOURNALING?“

Das ist eine kreative Art, ein Trend aus Amerika, die Bibel zu lesen. Die genau Infos hat euch Manuel in diesem Artikel zusammengestellt: „DIY-Tipp: So funktioniert „Bible Art Journaling“

Die dazu passende Bibel mit extra breitem Rand haben wir bei Bible Art Journaling – deutsch gekauft.

Falls du nicht in die Bibel malen möchtest, was wir auch sehr gut verstehen können, dann nutze doch ein Notizbuch, wie beispielsweise Meeting Jesuses auch macht und notiere dir die Bibelstelle dort neben dein Bild. 🙂

Du musst aber auch gar nicht malen, es reicht, wenn du dir deine Gedanken zu der Bibelstelle machst, sie gegebenenfalls notierst. Noch schöner ist es natürlich, wenn du sie mit uns teilst.🙂


Leiterin der Aktion #GemeinsamBibellesen: Johanna Daher, die Gründerin des Projekts „Anti-Aquarium zur Ehre Gottes“. Sie malt auch fleißig die Bilder in ihre „Bible Art Journaling“-Bibel und teilt hier ihre Gedanken mit euch. Sie würde sich freuen, wenn auch ihr eure mit ihr teilt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “#GemeinsamBibellesen – Tag 6: Leidenschaft für Gottes Haus (Joh. 2, 13-25)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s