1-Minute-Andacht: Positive statt negative Gedanken

Zu oft fokussieren wir uns auf das Negative. Folge: alles Positive wird Bildschirmfoto 2016-09-01 um 18.22.03ausgeblendet. Aber wusstest du, dass das auch andersrum geht? Man achtet auf jede Kleinigkeit, die einen glücklich macht und erinnert sich an die unvergesslich schönen Momente; die Welt ist bunt, doch wir entscheiden, welchen Filter wir darüber setzen📷🌈 Manchmal hilft es aber auch, Unbequemes zu ertragen, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Als Jesus zB gekreuzigt werden sollte, bat er Gott Vater diesen „Kelch“(Aufgabe/Schicksal) von ihm zu nehmen, weil er große Angst hatte, ja so große, dass er Blut schwitzte💢 aber er wusste, wie viele Menschen durch ihn zur ewigen Errettung gelangen können, wenn er am Kreuz stirbt. Also zog er es durch. Und weißt du was? Er ist auferstanden! Er hat den Tod besiegt! Und wenn er, unser Gott, seine Hand über uns hält, kann uns nichts in dieser Welt etwas anhaben. „Wenn Gott für uns ist, was kann gegen uns sein?“ (Römer 8, 31)


Autorin der Andacht: Rapunzellen ist Christin, 16 Jahre alt und aus einer freievangelischen Gemeinde. Sie veröffentlicht Andachten auf der Plattform “Instagram”. Sie gehört zum Team des Anti-Aquariums zur Ehre Gottes. Ihre Andachten werden deshalb auch hier veröffentlicht. Das Bild war ihrem Instagram-Beitrag beigefügt. Es bedeutet übersetzt: Gute Gedanken, behalten. Schlechte Gedanken, schreddern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s