Der 9. November

Der 9. November – ein besonderer Tag in doppelter Hinsicht. So begann Pastor Bernd Springstein, Gemeinde Gottes Leimsfeld, heute morgen den Gottesdienst:

Zum einen ist vor 25 Jahren die Mauer gefallen. Ein Freudentag für alle Deutschen, endlich sind wir wieder eine Einheit. Dazu nannte er folgenden Bibelvers:

„Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen.“ (Psalm 18,30)

Denn unter anderem durch die vielen Gebete sei die Mauer 1989 gefallen.

Zum anderen ist der 9. November der Tag, an dem wir an unsere verfolgten Geschwister denken und für sie beten wollen: Der Weltgebetstag für verfolgte Christen. Schließe auch du unserer Brüder und Schwestern weltweit heute bewusst mit in deine Gebete ein, bitte für sie um Hilfe und Gottes Schutz. Für mehr Infos zum Thema „Christenverfolgung“: Hier.

Gebet zum Mitbeten:

„Oh Herr, danke, dass vor 25 Jahren die Mauer gefallen ist. Danke, dass sich Familien wieder haben, dass wir nicht mehr getrennt, sondern in Frieden in Deutschland leben dürfen. Danke, dass wir wieder EIN Land sind. Bitte hilf doch, dass das für immer so bleibt. Lieber Vater, du siehst aber auch die Menschen auf der Welt, die diesen Frieden nicht haben. Besonders am heutigen Tag, wollen wir dir unsere verfolgten Geschwister bringen. Du siehst, was ihnen angetan wird. Bitte sei bei ihnen. Sprich zu ihren Verfolgern, so dass sie zu Vernunft kommen und die Gewalt beenden. Amen“

Advertisements

2 Gedanken zu “Der 9. November”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s